Spielraum21

Die Berner Innovationsschule für Potentialentfaltung

Spielraum21 nutzt den Spielraum, den uns der Lehrplan21 bietet! Spielraum21 zeigt als Modellschule eine von vielen Möglichkeiten, wie Bildung im 21. Jahrhundert an privaten wie öffentlichen Schulen stattfinden könnte. Gleichzeitig bietet Spielraum21 Raum zum freien Spielen. So kombiniert die Out-of-the-Box- Schule in ihrem Konzept Erkenntnisse aus der aktuellen Bildungs- & Spielforschung.

Wollt ihr euch für einen Schulplatz bewerben?

Die Lerngefässe

  • Freies Spiel/ Projektarbeit 42% 42%
  • Begleitete Einzelarbeit 34% 34%
  • Ateliers 14% 14%
  • Geführtes Lernen 10% 10%
Freies Spiel/ Projektarbeit: Die Kinder entscheiden selbst wie, mit wem und womit sie ihren Interessen nachgehen, während die Lernbegleitung den Raum hält.

Einzelarbeit: Die Kinder vertiefen selbst definierte Interessen und werden dabei unterstützt.

Atelier (Werkstatt, Musik, Gestaltung): Die Kinder legen gemeinsam oder für sich Hand an und werden dabei angeleitet.

Geführte Lernimpulse: Die Lernbegleitung setzt jeden Morgen im Klassenverband einen Impuls gemäss Lehrplan21. Danach entscheiden die Kinder selbst, ob sie diesen mit in den Tag nehmen oder ihre bisherigen Interessen weiterverfolgen.

Das Raumkonzept

Kontaktiert uns über das Kontaktformular